Einfache Melderegisterauskunft

Worum geht’s?

Seit dem 01. Februar 2003 dürfen die Gemeinden in Bayern Melderegisterauskünfte auch über das Internet erteilen. Diese Möglichkeit steht Ihnen nun auch bei der Gemeinde Aschau a. Inn zur Verfügung.
Die Online-Auskunft wird dabei unter den gleichen Voraussetzungen erteilt, wie die bisherige schriftliche Auskunft.

 

Was wird benötigt?

Für Abfragen über das Internet müssen mindestens
der Familienname
der Vorname

sowie zwei weitere Kriterien, wie
das Geburtsdatum oder
das Geschlecht oder
die Anschrift

eingegeben werden.

Dabei müssen alle Angaben korrekt vorgenommen sein. Alle eingegebenen Kriterien werden als gleichwertig angesehen und geprüft. Werden also statt der benötigten zwei weiteren Kriterien alle drei angegeben, muss die Anfrage abgewiesen werden wenn ein Kriterium unzutreffend ist.

Wenn Sie die Anschrift eingeben, müssen Sie mindestens die Felder

Ort
Straße
und Hausnummer

ausfüllen. Die Eingabe einer Postleitzahl ist nicht erforderlich.

 

Was kostet die Online-Auskunft?

Die Gebühr für die Online-Auskunft beträgt 10,00 €. Die anfallenden Gebühren werden bei gelegentlichen Nutzern mittels Lastschrift eingezogen. Mit den registrierten Benutzern wird bei der Registrierung ein Lastschrifteneinzug vereinbart. Die angefallenen Gebühren werden dann monatlich oder bei geringerem Aufkommen vierteljährig vom Konto mittels Lastschrift eingezogen.

 

Ansprechpartner:

Frau Sonja Überacker
Telefon: 08638 9435-0

 

Hier geht es weiter zur Online-Auskunft