Räum- und Streudienst

Räum- und Streudienst

Auf Grund des aktuellen Wintereinbruches erinnern wir noch einmal alle Grundstückseigentümer daran, bei entsprechender Witterung vor ihrem Grundstück (das gilt auch für unbebaute Grundstücke) ihrer Räum- und Streupflicht nachzukommen.

Zu räumen und streuen ist der an das Grundstück angrenzende Gehweg sowie die gemeinsamen Geh- und Radwege einschließlich Entwässerungsrinne.

Ist ein Gehweg nicht vorhanden, ist von der Grenze des Grundstücks aus ein ca. 1 m breiter Fahrbahnstreifen zu räumen und zu streuen.

Diese allgemeine Räum- und Streupflicht gilt

  • an Werktagen von 7:00 Uhr bis 20:00 Uhr und
  • an Sonn- und Feiertagen von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr.

Bitte denken Sie auch daran, dass es vor allem im Winter im Bereich von schmäleren Straßen notwendig ist, dass Fahrzeuge nicht am Fahrbahnrand geparkt werden. Sie behindern dadurch andere Verkehrsteilnehmer und den Winterdienst.

Außerdem bitten wir dringend darum, den Schnee von den Grundstückseinfahrten nicht auf die Straße zu räumen, sondern auf den eigenen Grundstücken abzulagern.

Besonders in der Siedlung „Wiesengrund“ müssen die Straßen und Wege für eine Befahrung mit Räumfahrzeugen unbedingt in ausreichender Breite freigehalten werden. Vor allem in der Schubertstraße kann nicht geparkt werden.

In den letzten Jahren kam es wegen der beengten Verhältnisse bereits zu Beschädigungen von abgestellten Fahrzeugen.
Wir bitten außerdem dringend darum, den Schnee von den Grundstückseinfahrten nicht auf die Straße zu räumen, sondern auf den eigenen Grundstücken abzulagern.

>> Verordnung zur Straßenreinigung und Winterdienst <<