TONI LAUERER – “Eigentlich is wurscht” am 14.10.2017

TONI LAUERER – “Eigentlich is wurscht” am 14.10.2017

Der Oberpfälzer Kabarettist Toni Lauerer kommt mit seinem Programm “eigentlich is wurscht” am 14. Oktober 2017 in die Gemeindehalle nach Aschau a. Inn.

Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Eintrittspreise: Vorverkauf: 20,00 € (ermäßigt: 14,50 €)

 

Karten im Vorverkauf gibt es ab sofort bei:

- der Gemeindeverwaltung Aschau a. Inn, Hauptstr. 4, 84544 Aschau a. Inn

- online über inn-salzach-ticket
(sowie den Vorverkaufsstellen von Inn-Salzach Ticket)

- online über eventim

 

Auf der Suche nach einem Titel für sein neues Programm, fiel Mundartkabarettist Toni Lauerer ein „eigentlich is wurscht“. Am 14.10.2017 kommt der Obferpfälzer Bestseller-Autor mit der treffsicheren Beobachtungsgabe nach Aschau. Darin lässt er seine Zuschauer an der verzweifelten Ideenfindung teilhaben und erzählt munter, was ihm dabei so alles in den Sinn kam.

Toni Lauerer ist bekannt dafür, das Alltagsgeschehen mit Klischees und Selbstironie auf die Spitze zu treiben. Solidarisch rückt er die kleinen Hürden und Stolpersteine des Lebens in das Licht der Menschlichkeit. Er hält den Spiegel vor, ohne den Zeigefinger zu erheben und zeigt, daß es genau die kleinen Fehler sind, die einen Menschen einzigartig und liebenswert machen. Seit 1998 ist er mit mehr als 500.000 verkauften Büchern Ostbayerns meistverkaufter Schriftsteller in der Rubrik Mundarthumor. Auf der Bühne zündet er mit viel Mimik und Gestik ein wahres Pointenfeuerwerk.
So geht es im neuen Programm u.a. um die Gespräche über Krankheiten am Männer-Stammtisch, um alte, kurzsichtige Damen an der Supermarktkasse, die moderne Austauschplattform Facebook aus der Sicht eines Toni Lauerers und um das Grauen vor der ersten Darmspiegelung. Für Letztere Geschichte soll er demnächst für den Burda-Medienpreis vorgeschlagen werden, weil er es schafft, ein tabuisiertes und scheinbar humorloses Thema mit einem kräftigen Schuß Selbstironie ins Gespräch zu bringen. Am Ende kommt er aber so oder so zu der Erkenntnis „Eigentlich is wurscht“!