Informationen zur SD-Seismik der RDG

Informationen zur SD-Seismik der RDG

Im Januar 2017 hat die RDG mit den sogenannten SD-seismischen Messungen im Landkreis Mühldorf begonnen. Mit modernsten technischen Methoden wird dabei das Messgebiet gewissermaßen „abgehorcht”, um ein dreidimensionales Bild des Untergrunds und seiner geologischen Strukturen zu erhalten. Die seismischen Messungen werden unter strikter Einhaltung aller gesetzlichen Vorgaben durchgeführt, in denen insbesondere Fragen des Naturschutzes, des Lärmschutzes, des Landschaftsbildes und Wasserschutzes geprüft werden.

Spezielle Vibrationsfahrzeuge senden bei der SD-Seismik Signale in den Erdboden. Diese Signale werden an den verschiedenen geologischen Schichten im Untergrund reflektiert und dann von den an der Erdoberfläche ausgelegten ca. 15 cm großen Empfängern (Geophonen) registriert.

Die RDG sucht alle direkt von den Messungen betroffenen Pächter und Grundstückseigentümer auf, um diese persönlich über die Messungen zu informieren und sich die Erlaubnis zum Betreten und Nutzen der Grundstücke
einzuholen.

Für Fragen zum Projekt stehen wir selbstverständlich zur Verfügung:
Katja Bittner, Tel. 08636/248 46 31
E-Mail: buergerinfo@rdg.energy
Informationsbüro Ampfing, Kirchenplatz 4, 84539 Ampfing